Beiträge

Der mittelständische Sonderanlagenbauer ELMA aus Singen am Hohentwiel ist

das namhafte Unternehmen auf dem hochspezialisierten Markt der Ultraschalltechnologie. Ultraschallreinigungsgeräte von Elma findet man beim Optiker, in der Kosmetik, im Labor, beim Juwelier, in der Medizin und selbst im Haushalt. Modular aufgebaute Reinigungsanlagen dienen Handwerk und Industrie bei Wartungs- und Fertigungsprozessen. Kundenspezifisch entwickelte oder modifizierte Anlagen stehen in der Halbleiter- und Solarzellenindustrie, in der optischen Industrie, in der medizintechnischen Fertigung, in der Elektro- und Elektronikindustrie, bei Automobilzulieferern, in der Luft- und Raumfahrtindustrie und ist in mehr als 80 Ländern international vertreten. Mit der Geschäftsführung des Unternehmens haben wir ein innovatives Ausbildungskonzept für alle Führungskräfte des Unternehmens entwickelt und umgesetzt. Das Ziel des Unternehmens lag im Schwerpunkt Führungscrew darin, eine Führungskultur im Unternehmen zu etablieren, die auf Wertschätzung, offener Kommunikation, flachen, teamorientierten Führungsstrukturen, einer hohen Flexibilität und nachhaltiger Umsetzungsstärke beruht.

In enger Abstimmung mit der Geschäftsführung und unter Einbindung aller Hierarchieebenen wurde dieses Ausbildungskonzept sehr erfolgreich umgesetzt. Die deutliche Veränderung in der Führungskultur wirkt sich sowohl auf die erfolgreiche Zusammenarbeit der Führungsmannschaft mit ihren Mitarbeitern, als auch auf die Wachstumsstrategie des Unternehmens und den damit verbundenen wirtschaftlichen Erfolg aus.

Herr Bachhuber, kaufmännischer Geschäftsführer der Firma Elma beschreibt die Zusammenarbeit mit dem Team von factorP wie folgt:

„Die modular aufgebaute Führungskräfteausbildung und die kompetente Umsetzung durch das Trainerteam von factorP war ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens und nachhaltig erfolgreich für die persönliche Weiterentwicklung der Führungskräfte. Ein wichtiger Baustein in unserer Wachstumsstrategie und der innovativen Ausrichtung unseres Unternehmens. Die Zusammenarbeit mit Herrn Hornsteiner und seinem Team war stets sehr wertschätzend. Mit viel Fingerspitzengefühl und hoher Fachkompetenz ist eine von hohem Vertrauen geprägte Zusammenarbeit entstanden, die wir gerne weiter fortsetzen.“ – Herr Bachhuber

Das familiengeführte Traditionsunternehmen Karl Wörwag aus Stuttgart

entwickelt “maßgefertigte” Lacktechnologien in Produktionsprozessen auf der ganzen Welt – und setzten damit immer wieder auf´s Neue Maßstäbe in der Branche. In der Zusammenarbeit mit factorP hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, den bestehenden Führungsdialog auf innovative Art und Weise weiter zu entwickeln. Das bestehende Mitarbeitergespräch wurde in Gänze hinterfragt, komplett überarbeitet und auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen ausgerichtet. Im Team, bestehend aus Mitgliedern der Geschäftsführung, der Personalabteilung, den Führungskräften des Unternehmens, dem Betriebsrat und dem Beraterteam von factorP wurde ein innovatives Managementtool im Unternehmen etabliert, das eine extrem hohe Akzeptanz bei allen Mitarbeitern genießt und die Nachhaltigkeit im Führungsdialog sichert. Von der Einladung zum Gespräch, den Räumlichkeiten, dem persönlichen Gesprächsleitfaden, der Leistungsbeurteilung, der Weiterbildungsmaßnahmen, deren Organisation, bis hin zur statistischen Auswertung über eine Onlinedatenbank, wurde das realisiert, was sich die Unternehmensleitung zum Ziel gesetzt hat. Und das mit nachhaltigem Erfolg.

Herr Hannes Wörwag, verantwortlicher Geschäftsführer für die Mitarbeiterentwicklung und Herr Schulze, Personalleiter des Unternehmens beschreiben die Zusammenarbeit mit factorP so: „Herr Hornsteiner und das Team von factorP haben es geschafft, unser bestehendes Mitarbeitergespräch sehr professionell auf den neuesten Stand zu bringen und dabei alle Beteiligten des Unternehmens so geschickt mit ins Boot zu holen, dass eine enorm hohe Akzeptanz des Mitarbeitergespräches erreicht wurde. Ein wichtiger Baustein, das Unternehmen innovativ zu führen und eine hohe Mitarbeitermotivation zu gewährleisten. Die Zusammenarbeit mit factorP zeichnete sich stets durch die hohe Einsatzfreude, ausgeprägtes fachliches Wissen und eine feinfühlige Prozessbegleitung aus.“

Gezielte Führungskräfteentwicklung bedeutet für uns, die Potenziale der Führungskräfte vor einem Training- und Coachingprogramm unter die Lupe zu nehmen, die individuellen Ziele des Unternehmens und der Führungskraft herauszuarbeiten. Und erst danach die Details des Ausbildungsprogrammes individuell und firmenspezifisch zu designen.

Die Potenzialanalyse kann Einerseits durch firmeninterne Instrumente, wie z.B. Leistungsbeurteilungen im Mitarbeitergespräch, 360°-Feedback, interne Potenzialanalysen, Potenzialeinschätzungen durch Vorgesetzte oder Andrerseits durch unser neutrales Analyseverfahren DNLA erfolgen.
Wir haben sehr gute Erfahrungen mit einem modular aufgebauten Trainingskonzept, in Kombination mit individuellem Coaching der Führungskräfte gemacht.
Vor der Ausbildung findet ein Startgespräch mit der Führungskraft, dessen Vorgesetzten und dem Ausbilder statt, um die individuellen Ziele jedes einzelnen Teilnehmers für die Ausbildung festzulegen. Nach Abschluss der Ausbildung findet ein Feedbackgespräch im selben Personenkreis statt. Hierbei werden die Entwicklungsschritte gemeinsam reflektiert und ggf. weitere Fördermaßnahmen festgelegt.

Für alle Beteiligten eine runde Sache!